Energieumfeldberater

Der Abschluss des Seminars zum Yogasolantherapeuten berechtigt auch als Energieumfeldberater (EUB) tätig zu sein. Der EUB wendet die Energieumfeldmethode (EUM) an und ist in der Lage auf der Basis der Analyse aller wirkenden Energieumfelder (EUF) Analysen durchzuführen, die zu einer bestimmten Situation geführt haben. Energieumfelder sind Energiefelder unserer Umfelder, die uns umgeben im Ichenergieumfeld, also meiner persönlichen Energie, die auch wesentlich ist z.B. für das Immunsystem, unserer Körperenergie, die auch abhängig ist von inneren EUF, die in diesem Zusammenhang mit betrachtet werden. Innere EUF sind Energiefelder z.B. unserer Organe des Körpers, die wiederum im Zusammenhang stehen mit den oben genannten EUF, den äußeren EUF. Alle Felder stehen miteinander in Verbindung, so dass sie auch miteinander „vernetzt sind" und miteinander „kommunizieren". Direktenergieumfelder sind Energiefelder, die unmittelbar mit mir in Verbindung stehen, also die Partner, die Familie etc., während im Nahenergieumfeld schon eher der Chef oder die Kollegen vielleicht auch die Verwandtschaft etc. zu erkennen sind. Fernfelder sind Felder mit geringerem Einfluss, aber dennoch vorhanden.

Es erfolgt in einer Art Energiebilanz die Gesamtbetrachtung der Energieumfelder und die Auswirkung bis zum inneren EUF der Organe. Aus der Gesamtenergiebilanz erkennt der EUB Stärken und Schwächen und kann gemäß des (inneren) Wunsches des Klienten mit Hilfe einer Evolutionskurve.

Schlussfolgerungen ziehen aus der Vergangenheit und Änderungen empfehlen. Änderungen im persönlichen Bereich des Verhaltens auch alter wirkender Muster bzw. äußerer Einflüsse aus den genau erkennbaren „Energiefressern" sein Leben, seine Partnerschaft oder seinen Beruf u.a. für die Zukunft bestimmen. Das geschieht auf der Basis einer Evolutionskurve der Zukunft, wo es mit dem erlernten Wissen Möglichkeiten gibt, bei richtig angewendeter Zielstellung und Maßnahmen, in die „Zukunft" zu schauen und die richtigen wirksamen Anleitungen zu geben.